Bürgerinformationssystem

Vorlage - VO/7505/17  

 
 
Betreff: Abberufung der Gleichstellungsbeauftragten
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Stefanie Gödecke
Federführend:Bereich 11 - Personalservice Beteiligt:Fachbereich 1 - Innere Verwaltung
Bearbeiter/-in: Gödecke, Stefanie   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Finanzen, Personal, Rechnungsprüfung und Verwaltungsreform Vorberatung
21.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Personal, Rechnungsprüfung und Verwaltungsreform      
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Hansestadt Lüneburg Entscheidung
21.12.2017 
Sitzung des Rates der Hansestadt Lüneburg ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises und der Hansestadt Lüneburg, Frau Christine Ullmann, scheidet mit Ablauf des 31.12.2017 aus dem Beschäftigungsverhältnis mit dem Landkreis Lüneburg aus. Gemäß § 8 Abs. 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) entscheidet der Rat über die Abberufung der Gleichstellungsbeauftragten, für die Abberufung ist die Mehrheit der Mitglieder des Rates erforderlich. Die Nachbesetzung wird gesondert behandelt (Beschluss-Vorlage: VO/7463/17).

 


Beschlussvorschlag:

Frau Christine Ullmann wird mit Ablauf des 31.12.2017 als Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lüneburg abberufen und damit von den Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten entbunden.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten (in €)

a)für die Erarbeitung der Vorlage:300 €

aa)  Vorbereitende Kosten, z.B. Ausschreibungen, Ortstermine, etc.

b)für die Umsetzung der Maßnahmen:

c)  an Folgekosten:keine

d)Haushaltsrechtlich gesichert:

Ja

Nein

Teilhaushalt / Kostenstelle:   11120 Bereichsstandard 11/13

Produkt / Kostenträger:         11100402 Personalbetreuung

                Produkt 111-210 Personalangelegenheiten und -entwicklung

Haushaltsjahr:                  2017

 

e)  mögliche Einnahmen:


Anlage/n:

keine