Bürgerinformationssystem

Vorlage - VO/5327/13-1  

 
 
Betreff: ÖPNV-Erschließung des Hanseviertels - Führung der Linie 5015
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Moßmann, MarkusBezüglich:
VO/5327/13
Federführend:DEZERNAT III Beteiligt:03 - Projektmanagement, Service und Steuerungsunterstützung
Bearbeiter/-in: Moßmann, Markus  Bereich 72 - Straßen- und Ingenieurbau
Beratungsfolge:
Verkehrsausschuss Entscheidung
25.09.2014 
Sitzung des Verkehrsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

In seiner Sitzung am 23.09.2013 wurden im Verkehrsausschuss zwei alternative Planungen zur ÖPNV-Erschließung des Hanseviertels mittels der Buslinie 5015 vorgestellt. Hierbei sah Variante A die Streckenführung Bleckeder Landstraße – Horst-Nickel-Straße – Stadtplatz – Hansestraße - Hinrik-Lange-Weg – Meisterweg vor. Diese Alternative wurde insbesondere von den Anwohnerinnen und Anwohnern des Hinrik-Lange-Weges äußerst kritisch bewertet. Die von diesen als Variante B vorgeschlagene Lösung sah die Streckenführung entsprechend Variante A vor, wobei diese ab dem Stadtplatz über die Hansestraße nach Westen und dann auf den Meisterweg führen sollte, also ohne den Hinrik-Lange-Weg zu durchfahren. Auf die Vorlage VO/5327/13 wird insoweit verwiesen.

 

Insbesondere die städtischen Überlegungen zur Erweiterung des Hanseviertels nach Osten bzw. Süd-Osten im Bereich der ehemaligen Schlieffenkaserne gaben Anlass, die von der Verwaltung vorgeschlagene und seitens des Verkehrsausschusses in seiner Sitzung am 23.09.2013 beschlossene Linienführung gemäß Variante A mit Blick in die Zukunft zu überdenken: Sollte sich die Konversion der ehemaligen Schlieffenkaserne mit Zeitfenster ab dem Jahr 2017 abzeichnen, müsste auch dieses Gebiet mit dem ÖPNV erschlossen werden. Eine Erschließung mit der Linie 5015 wäre in diesem Fall nicht sinnvoll bzw. nur unter Inkaufnahme erheblicher Umwegefahrten möglich. Andere ÖPNV-Erschließungsmöglichkeiten ergeben sich allerdings unter Einbeziehung der Linie 5012, die in der Sitzung des Verkehrsausschusses am 25.09.2014 seitens der Verwaltung vorgestellt werden sollen.

 

Vor dem Hintergrund, dass sich unter Berücksichtigung dieser Überlegungen die Einrichtung der geänderten Streckenführung für die Linie 5015 entsprechend der Variante A nur als Übergangslösung darstellen würde, schlägt die Verwaltung vor, von den bisherigen Planungen abzukehren und die entsprechende Beschlusslage aufzuheben.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten (in €)

a)              für die Erarbeitung der Vorlage:              50,00 €

aa)  Vorbereitende Kosten, z.B. Ausschreibungen, Ortstermine, etc.

b)              für die Umsetzung der Maßnahmen:

c)  an Folgekosten:             

d)              Haushaltsrechtlich gesichert:

              Ja

              Nein             

              Teilhaushalt / Kostenstelle:             

              Produkt / Kostenträger:

              Haushaltsjahr:             

 

e)  mögliche Einnahmen:

Anlage/n:

Anlage/n:

Lageplan

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 LinienfuehrungHanseviertel (589 KB)      
Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Beschluss des Verkehrsausschusses vom 23.09.2013 zur Erschließung des Hanseviertels mit der Linie 5015 wird aufgehoben und soll seitens der Verwaltung nicht umgesetzt werden. Um perspektivisch gleichwohl eine bessere und kundenorientierte ÖPNV-Erschließung des Hanseviertels zu gewährleisten, wird die Verwaltung beauftragt, diese Erschließung in die Überlegungen zur Erweiterung des Hanseviertels nach Süd-Osten (Bereich ehemalige Schlieffenkaserne) einzubeziehen und dem Verkehrsausschuss zu gegebener Zeit einen erneuten Vorschlag zu unterbreiten

.

Stammbaum:
VO/5327/13   ÖPNV-Erschließung des Hanseviertels - Führung der Linie 5015   Bereich 32 - Ordnung   Beschlussvorlage
VO/5327/13-1   ÖPNV-Erschließung des Hanseviertels - Führung der Linie 5015   DEZERNAT III   Beschlussvorlage