Bürgerinformationssystem

Vorlage - VO/7164/17  

 
 
Betreff: Vorstellung und Bericht der Arbeit der Kunstschule IKARUS
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:Bereich 41 - Kultur Bearbeiter/-in: Welz, Franziska
Beratungsfolge:
Kultur- und Partnerschaftsausschuss Entscheidung
29.03.2017 
Sitzung des Kultur- und Partnerschaftsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

 

1998 wurde der Verein Kunstschule IKARUS e.V. gegründet und gehört seit demselben Jahr dem Landesverband der Kunstschulen in Niedersachsen an.

Die Vorsitzenden waren bis 2001 Frau Ursula Darius und von 2001 bis 2003 Frau Anette Kügler. Seit 2004 übernimmt Frau Margaretha Stumpenhusen diese Aufgabe.

 

Anfänglich wurde mit Unterstützung von Herrn Jochen Motschmann (VHS) in den Kellerräumen der VHS unterrichtet, seit 2014 bietet die Kunstschule IKARUS e.V. ihre Kurse in Räumlichkeiten des 1. Obergeschosses der Kulturbäckerei Lüneburg an. Das Dozententeam besteht aus durchschnittlich 15 Kursleitern/-innen, u.a. Kunstpädagogen/-innen, freischaffende Künstler/-innen, Kunsthistoriker/-innen und Erzieher/-innen. Angeboten werden neben terminierten und durchgehenden Kursen auch Wochenend- und Ferienkurse, sowie offene Ateliers. Zudem finden diverse Kooperationen bei Projekten mit Schulen und anderen Vereinen oder Institutionen (z.B. Kindergärten, VHS, Hochschule für Künste im Sozialen (Ottersberg), Leuphana Universität) statt.

 

Das inhaltliche Repertoire erstreckt sich u.a. von Zeichnung, Malerei, Bildhauerei und plastischem Gestalten mit Gips, Holz oder Pappmaché über Ballett, Fotografie und die Ausbildung zur Fachkraft für Ästhetische Bildung in den Bereichen: Basis, Sprache und Vielfalt und wird durchschnittlich von 200 bis 300 Personen pro Halbjahr in Anspruch genommen. Regelmäßig partizipieren die Kursleiter/-innen an Qualifizierungsmaßnahmen und Fortbildungen des Landesverbandes der Musikschulen in Niedersachsen und konnten so beispielsweise bereits die Qualifikation zur Zertifizierung einer Fachkraft für Ästhetische Bildung und die Berechtigung zur Vergabe des Kompetenznachweises Kultur erlangen.

 

Die Kunstschule IKARUS e.V. ist seit 2011 anerkannte Bildungseinrichtung und nimmt regelmäßig an regionalen Veranstaltungen (Stadtfest, Theaterfest, Kinderfest) teil. Zudem werden mehrfach Ausstellungen in der Ratsbücherei oder im Kulturforum Gut Wienebüttel angeboten und das Stadtteilprojekt Kaltenmoor „In meiner Stadt erleb ich was“ unterstützt. Zu den von der Kunstschule begleiteten Schulprojekten gehören u.a. „Kunst im Koffer“, „Land Voraus“ und „Land in Sicht“. Auch überregional wird seit 2005 regelmäßig an Projekten bzw. Modellprojekten des Landes Niedersachsen und des Landesverbandes der Kunstschulen in Niedersachsen teilgenommen.

 

Neben der VHS Lüneburg kooperiert die Kunstschule IKARUS e.V. mit der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, dem Museum Lüneburg, der Hansestadt Lüneburg, der Halle für Kunst, dem culturado e.V., u.v.m..

 

Gefördert wird die Kunstschule IKARUS e.V. hierbei u.a. von der Hansestadt Lüneburg, der Sparkassenstiftung Lüneburg, dem Landkreis Lüneburg und dem Land Niedersachsen, sowie von diversen Clubs und Vereinen.


Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten (in €)

a)für die Erarbeitung der Vorlage:

aa)  Vorbereitende Kosten, z.B. Ausschreibungen, Ortstermine, etc.

b)für die Umsetzung der Maßnahmen:

c)  an Folgekosten:

d)Haushaltsrechtlich gesichert:

Ja

Nein

Teilhaushalt / Kostenstelle:

Produkt / Kostenträger:

Haushaltsjahr:

 

e)  mögliche Einnahmen:


Anlage/n: