Bürgerinformationssystem

Vorlage - VO/5699/14  

 
 
Betreff: Großinvestitionen im Bereich Sport; Haushaltsjahr 2015 ff.
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
  Aktenzeichen:52 20 01
Federführend:Bereich 53 - Frühkindliche Bildung und Betreuung Bearbeiter/-in: Papke, Axel
Beratungsfolge:
Aussschuss für Sport Entscheidung
05.06.2014 
Sitzung des Sportausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

Sachverhalt:

In den vergangenen Monaten sind in verschiedenen Lüneburger Sportvereinen Aktivitäten entstanden, durch investive Bauvorhaben eine Verbesserung der Sportinfrastruktur zu erzielen. Die von den Sportvereinen gewünschten städt. Zuschüsse wurden mit dargestellt. Ob und in welcher Höhe gefördert wird, sollte in den Haushaltsberatungen im Herbst 2014 entschieden werden.

 

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Projekte:

 

Neubau Bewegungsbecken, Sportpark Kreideberg (MTV Treubund Lüneburg)

Seitens des Psychiatrischen Klinikums werden Überlegungen angestellt, dass in die Jahre gekommene Schwimmbad zum Ende dieses Jahres zu schließen. Um den Bedarf im Schwimmsport und in der Wassergymnastik zu decken, plant der MTV Treubund Lüneburg, im Sportpark Kreideberg ein Bewegungsbecken (Größe ca. 16 x 5 m) zu errichten. Gesamtkosten: rd. 700.000 €, Zuschuss HLG: 40.000 €.

 

Neubau und Sanierung Sültenweg 20 (VfL Lüneburg)

Der VfL Lüneburg verfügt im Bereich Sültenweg 20 über einen kleinen Bewegungsraum (ehem. Geschäftsstelle) und ein Objekt mit Umkleide- und Sanitärbereich (Fußball). Beide Gebäude stammen aus den 60er und 70er Jahren und sind durch die intensive Nutzung kaum vor dem Zerfall zu retten. Der VfL möchte daher den Bewegungsraum abreißen und durch einen Neubau von 2 Bewegungsräumen ersetzen sowie den angrenzenden Umkleide- und Sanitärbereich komplett sanieren. Gesamtkosten: 964.000 €, Zuschuss HLG: 200.000 €.

 

Kalkbergturnhalle; Nutzung durch den Kraft-Sport Lüneburg (KSL)

Mit Verkauf der Kalkbergturnhalle an die Lebenshilfe, wurde dem dort beheimateten KSL ein Mitbenutzungsrecht an dieser Sporthalle eingeräumt. Dieser Vertrag läuft zum 31.05.2016 aus.

 

Auf Nachfrage hat die Lebenshilfe keine Bereitschaft signalisiert, den Nutzungsvertrag zu verlängern oder sich an den notwendigen Investitionen für die Kalkbergturnhalle zu beteiligen. In enger Zusammenarbeit haben KSL und die Stadt Lösungsmöglichkeiten für die Nachnutzung der Kalkbergturnhalle erarbeitet. In einem ersten Schritt könnten die im EG vorhandenen Umkleide- und Sanitärbereiche saniert werden. Kosten 300.000 €, Zuschuss HLG: 100.000 €.

 

Die vom KSL gewünschte Aufstockung des Gebäude um eine weitere Spielebene würde Gesamtkosten von rd. 1,1 Mio. € verursachen; die Kosten für einen Neubau (ohne Grundstückserwerbskosten) betragen rd. 1,5 Mio €.

 

Sportplatzanlage Goseburg (VfB Goseburg)

Seit Jahren ist der Ochtmisser Sportverein darum bemüht, die Sportplatzanlage Goseburg inkl. vereinseigenem Sportlerheim einem anderen Verein zu übertragen.

 

Der VfB Goseburg hat im März d.J. seine Bereitschaft zur Übernahme signalisiert. Der VfB Goseburg wurde aufgefordert, möglichst bald, ggf. auch auf der Grundlage noch unfertiger und vorläufiger Kostenschätzungen, Zuschussanträge zu stellen. Zuschuss HLG: 40.000 €.

 

Nutzung von Flächen im Bereich der Theodor-Körner-Kaserne (LSK Hansa);

Einrichtung einer Planungsgruppe

Mit dem Ziel, das Verfahren zur Entwicklung von Sportflächen auf dem Gelände der Theodor-Körner-Kaserne voranzutreiben, wurde im April d.J. eine Planungsgruppe bestehend aus externen Fachleuten, der Stadt sowie 3 Vertretern des LSK Hansa und einem Vertreter des Lüneburger Sports zusammengestellt. Moderiert und geleitet wird diese Gruppe von Herrn Jens Kaidas.

 

Da vermutlich die Flächen im Westen der Theodor-Körner-Kaserne einer Nutzung durch die Bundeswehr vorbehalten bleiben, ist eine Freigabe und somit Erschließung der Sportanlage im Osten wahrscheinlich. Kosten/Zuschuss HLG werden bis Ende 2014 ermittelt.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten (in €)              20 €

a)              für die Erarbeitung der Vorlage:

aa)  Vorbereitende Kosten, z.B. Ausschreibungen, Ortstermine, etc.

b)              für die Umsetzung der Maßnahmen:

c)  an Folgekosten:             

d)              Haushaltsrechtlich gesichert:

              Ja

              Nein             

              Teilhaushalt / Kostenstelle:             

              Produkt / Kostenträger:

              Haushaltsjahr:             

 

e)  mögliche Einnahmen:

Anlage/n:

Anlage/n: