Bürgerinformationssystem

Vorlage - VO/4922/12  

 
 
Betreff: Baumfällungen 2012 - 2013
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Duda, Melissa
Federführend:Bereich 74 - Grünplanung, Friedhöfe u. Forsten Bearbeiter/-in: Hollweg, Helga
Beratungsfolge:
Grünflächen- und Forstausschuss Entscheidung
22.11.2012 
Sitzung des Grünflächen- und Forstausschusses (offen)   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Beschlussvorschlag

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Die Baumfällungen in diesem Winterhalbjahr gliedern sich nach folgenden Kriterien:

 

 

 

1. Baumfällungen in der Zuständigkeit des Bereiches Grünplanung

 

Siehe anliegende Liste.

Die in der Liste mit “A“ gekennzeichneten Bäume sind ältere Bäume mit einem Stammumfang von mehr als 30 cm, die im Stadtgebiet einen prägenden Charakter aufzeigen. Diese werden von Mitte Januar bis Ende Februar gefällt.

Kleinere Bäume, in der Liste mit “O“ gekennzeichnet, werden bereits ab November gefällt. Diese Unterscheidung erfolgt aus arbeitsorganisatorischen Gründen.

 

Aufgrund der Erkrankung des Baumkontrolleurs konnte die Liste noch nicht vollflächig erarbeitet werden. Die komplette Auflistung wird den Ausschussmitgliedern am Ende des Jahres gesondert zugeschickt.

 

 

 

2. Fällungen aufgrund städtischer Baumaßnahmen

 

Nikolaihof Bardowick:

Auf dem Gelände sind 15 Bäume zur Freistellung der denkmalgeschützten Gebäude zu entfernen.

 

Am Weißen Turm - Familienzentrum:

Am Weißen Turm ist zum Bau des Familienzentrums die Entfernung von 10 Bäumen erforderlich. Ersatzpflanzungen werden im Zuge der Baumaßnahmen erfolgen.

 

Neubau / Anbau des Museums:

Im Uferbereich müssen weitere Gehölze, nach erfolgter Abstimmung mit der Naturschutzbehörde, entfernt werden.

 

Schulzentrum Kaltenmoor:

Rund um die beiden Sporthallen sollen zur Vermeidung von Gebäudeschäden, 10 -15 mittelgroße Bäume gefällt werden.

 

 

Baugebiet Hanseviertel (Schlieffenpark):

Im Rahmen der naturschutzfachlichen Ausgleichsmaßnahmen wird zwecks Umwandlung von Nadelwald zu Laubwald, eine Durchforstung der waldartigen Bestände im Ostteil des Plangebiets erforderlich.

 

B-Plan An der Wittenberger Bahn:

Für den Neubau der Brücke zum B-Plangebiet “Wittenberger Bahn“ sind im Bereich der geplanten Brückenfundamente Baumfällungen notwendig.

Im Einmündungsbereich der zukünftigen Erschließungsstraße am Damm zur Friedrich-Ebert-Brücke, sind ebenfalls Fällungen erforderlich.

Weitere Fällungen werden auf der gegenüberliegenden Seite des Verbandsgrabens erfolgen.

Es werden ca. 150 Bäume entfernt werden müssen.

Ersatzpflanzungen sollen nach Fertigstellung der Brücke, im näheren Umfeld erfolgen.

 

 

 

3. Baumfällungen Dritter auf städtischen Grundstücken:

 

Geplante Baumfällungen durch e-on  Avacon, im Zuge der Trassenfreimachung an der Gashochdruckleitung GTL 2520 -  Konrad-Adenauer-Straße:

 

Aus Sicherheitsgründen muss die Trasse der Gashochdruckleitung GTL 2520 von Bäumen frei gestellt werden.

Kosten und Ausführung der Maßnahme übernimmt e-on Avacon.

Gemäß Aufmassliste vom 23.10.2012 werden ca. 70 mittelgroße Bäume entfernt.

Die Trassenfreimachung erstreckt sich von der Kreuzung Theodor-Heuss-Straße auf der Seite am Altenheim und Friedhof vorbei bis zum Klosterkamp.

Ausgleichspflanzungen sind vorgesehen.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten (in €)

a)              für die Erarbeitung der Vorlage:                                                       50,00 €

aa)  Vorbereitende Kosten, z.B. Ausschreibungen, Ortstermine, etc.

b)              für die Umsetzung der Maßnahmen:

c)  an Folgekosten:             

d)              Haushaltsrechtlich gesichert:

              Ja

              Nein             

              Teilhaushalt / Kostenstelle:             

              Produkt / Kostenträger:

              Haushaltsjahr:             

 

e)  mögliche Einnahmen:

Anlage/n:

Anlage/n:

Baumfällisten 2012 - 2013

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Fälllisten Stadtgebiet (54 KB) PDF-Dokument (86 KB)    
Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Grünflächen- und Forstausschuss nimmt die vorgelegten Baumfälllisten und die Erläuterungen zur Kenntnis.