Bürgerinformationssystem

Auszug - Haushaltsplanentwurf 2017, Teilhaushalt Feuerwehr und Brandschutz  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Feuerwehr und Gefahrenabwehr
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Feuerwehr und Gefahrenabwehr Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 30.01.2017    
Zeit: 16:00 - 18:03 Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehr-Mitte, Kleiner Sitzungssaal
Ort: 21337 Lüneburg, Lise-Meitner-Straße 12
VO/7070/17 Haushaltsplanentwurf 2017, Teilhaushalt Feuerwehr und Brandschutz
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:32 06 00
Federführend:Bereich 32 - Ordnung Bearbeiter/-in: Bodendieck, Joachim
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Beratungsinhalt:

 

Herr BODENDIECK erläutert die einzelnen Ansätze des Haushaltsplanentwurfs für 2017 für die im Teilhaushalt enthaltenen wichtigsten Produkte. Genaue Angaben zum Produkt Feuerwehr und Brandschutz können der als Anlage beigefügten Power-Point-Präsentation entnommen werden.

 

Herr KIPKE (Kämmerei) bestätigt die Ausführungen auf Nachfrage.

 

Ein besonderer Hinweis aus gegebener Veranlassung weil ein entsprechender Ansatz im Teilhaushalt eingebracht wurde: Die Hansestadt Lüneburg zahlt für junge Feuerwehrleute, die in den Feuerwehrdienst nachrücken und eine Fahrerposition wahrnehmen wollen, auch den Führerschein Klasse C. Es wird jedoch nur die für den Feuerwehrdienst notwendige Grundausbildung übernommen.

 

Es wird im Weiteren noch auf einige Erträge und Aufwendungen des Bereichs Sicherheit und Ordnung näher eingegangen.

 


 

Beschlussvorschlag:

Die Mitglieder des Ausschusses für Feuerwehr und Gefahrenabwehr nehmen den Haushaltsplanentwurf der Teilergebnishaushalte Sicherheit und Ordnung sowie Ermittlungsdienst und den Teilergebnishaushalt sowie die Investitionen des Produktes Feuerwehr und Brandschutz zur Kenntnis.