Bürgerinformationssystem

Auszug - Unterkunft für die Kunstschule Ikarus e.V. (Anfrage der Fraktion Bündnis90/Die Grünen vom 22.09.2010)  

 
 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Kultur- und Partnerschaftsausschusses
TOP: Ö 11.1
Gremium: Ausschuss für Kultur- und Partnerschaften Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 04.11.2010    
Zeit: 16:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Kinder- und Jugendtheater
Ort: An den Reeperbahnen 3
VO/3825/10 Unterkunft für die Kunstschule Ikarus e.V. (Anfrage der Fraktion Bündnis90/Die Grünen vom 22.09.2010)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage d. Fraktion Bünd. 90/Die Grünen
Federführend:Bereich 41 - Kultur Bearbeiter/-in: Plett, Anke
 
Wortprotokoll
Beschluss

Beratungsinhalt:

 

Beratungsinhalt:

 

Ratsherr VÖLKER sieht die Anfrage durch die ausführliche Beratung unter Tagesordnungspunkt 9 bereits als beantwortet an.

 

Frau STUMPENHUSEN von der Kunstschule IKARUS weist darauf hin, dass die Kunstschule seit mehr als 11 Jahren mit ehrenamtlichen Kräften in Lüneburg tätig sei. In anderen Städten würden Kunstschulen aus dem kommunalen Haushalt finanziert werden. Das wäre sicher auch für Lüneburg erstrebenswert, es sei aber auch schon ein sehr erfreulicher Schritt, dass die Kunstschule von der Hansestadt Lüneburg Räume in der ehemaligen Bäckerei für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt bekommen solle. Es sei immer ihr Ansporn gewesen, Anerkennung und Unterstützung für diese wichtige pädagogische Arbeit von der Verwaltung zu bekommen.

 

Oberbürgermeister MÄDGE antwortet, die Hansestadt Lüneburg schätze die Arbeit der Kunstschule IKARUS als sehr wichtig ein. Leider gestatte es die Haushaltssituation derzeit nicht, sie direkt finanziell zu unterstützen. Das Angebot von Räumen in der alten Bäckerei sei jedoch ernst gemeint und trage sicherlich auch zur Unterstützung der Institution bei.

 

Der Kultur- und Partnerschaftsausschuss nimmt Kenntnis

 

Der Kultur- und Partnerschaftsausschuss nimmt Kenntnis.