Bürgerinformationssystem

Auszug - Musik 21 Festival 2016 in der Hansestadt Lüneburg ("Naturgesetze")  

 
 
Sitzung des Kultur- und Partnerschaftsausschusses
TOP: Ö 8.4
Gremium: Ausschuss für Kultur- und Partnerschaften Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 11.08.2016    
Zeit: 16:00 - 17:55 Anlass: Sitzung
Raum: Musikschule Lüneburg
Ort: Sankt-Ursula-Weg 7, 21335 Lüneburg
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Beratungsinhalt:

 

Herr LANDMANN weist auf das diesjährige Festival von Musik 21 mit dem Thema „Naturgesetze“ hin, das im September in Lüneburg stattfinden werde. Musik 21 Niedersächsische Gesellschaft für Neue Musik e.V. (Musik 21 NGNM e.V.) verstehe sich als Dachverband der niedersächsischen Initiativen für Neue Musik. Der Verein verfolge insbesondere die Pflege und Verbreitung aktueller und zeitgenössischer Musik und die Förderung ihrer Schöpfer und Interpreten und unterstütze die organisatorischen Bedingungen und Erforderlichkeiten der Realisation. Es sei erfreulich, dass das Festival nun auch nach Lüneburg komme. Hervorzuheben seien dabei insbesondere auch die vielfältigen Kooperationen mit hiesigen Musikern und Akteuren, wie u.a. Theater, Kirchenmusikern usw., die vordergründig nicht unbedingt für die Neue Musik stehen.

 

Im Zusammenhang mit Neuer Musik berichtet Herr LANDMANN, dass das Fortbildungszentrum für Neue Musik, das vor einiger Zeit mit in das Haus des Jugendzentrums in der Katzenstraße gezogen ist, nun aufgrund der dort festgestellten, gravierenden Brandschutzngel nochmals in neue Räumlichkeiten umziehen solle und zwar in der Johannes-Rabeler-Schule. Dort seien größere, komfortablere Räume und weitere Lagermöglichkeiten vorhanden.


Der Ausschuss nimmt Kenntnis.